© Africa Studio / Fotolia

Dieses Phänomen ist wohl jedem von uns Läufern bekannt. Es gibt Tage an denen man scheinbar schwerelos über die Strecke gleitet und es gibt Tage an denen sich die Beine anfühlen als wären sie mit Blei gefüllt.

Unzureichende Regenerationszeiten oder übertriebene Trainingsumfänge können natürlich die Ursache dafür sein, doch davon ist hier nicht die Rede.

Die Rede ist von der Art schweren Beinen, die einem völlig unvorbereitet und ohne logischen Grund den Lauf zur Hölle machen.

Die schweren Beine, die trotz mehrtägiger Ruhepause oder reduziertem Trainingsumfang völlig unerwartet auftauchen.

Heute war bei mir mal wieder so ein Tag, an dem ich das Gefühl hatte, als hätten sich zwei quengelnde Kleinkinder an meine Beine geklammert. Obwohl ich gestern, im Gegensatz zur vorigen Woche, nur eine Einheit absolviert hatte, hatte ich diese verflucht steifen, schwere Beine.

Doch warum ist das so? Warum hat man manchmal auch nach längeren Pausen schwere Beine? Wo liegt die Ursache für dieses Phänomen?

Als ich mich im Internet auf die Suche nach einer Lösung des Problems machte, stieß ich sehr oft auf die folgenden zwei Begriffe:

  • schlechte Durchblutung
  • Wassereinlagerungen

Scheinbar kann eine unzureichende Durchblutung der Beine zu Wassereinlagerungen führen, welche sich dann in Form von schweren Beinen äußern. Die Ursache für eine schlechte Durchblutung und Wassereinlagerungen können unter anderem folgende Punkte sein:

  • Mangelnde Aktivität
  • Einseitige Belastung
  • Alkohol
  • Nikotin
  • Übergewicht
  • Venenschwäche
  • Infekte
  • Allergien
  • Schilddrüsenunterfunktion

Um schwere Beine zu vermeiden können folgende Maßnahmen hilfreich sein:

  • Bewegung
  • Beine hochlegen
  • Massagen
  • Kaltes Wasser
  • Dehnen
  • Gesunde Ernährung
  • Yoga
  • Salben
  • Entwässerungstee
  • Kompressionsstrümpfe
  • Diät

Viele der oben genannten Möglichkeiten sind leicht in den Alltag einzubinden und können verhindern, dass man beim nächsten Lauf schon nach den ersten 100 Metern keine Lust mehr hat. Vor allem einfache Dinge wie Kompressionsstrümpfe, Beine hochlegen, eincremen und regelmäßige Bewegung sind leicht umzusetzen.

Also worauf wartest du noch? -Beine hochlegen und den schweren Beinen den Kampf ansagen 😉

 

 

 

 

Author

0 comments

X