Hallo liebe Freunde des Laufsports. Heute möchte ich mal ein kleines Fazit über meine jüngste Neuanschaffung im Bereich Schuhwerk abgeben. Auf der Suche nach einem neutralen, komfortablen, leichten Schuh für die Läufe der Kategorie wenns mal wieder länger dauert, wurde ich dieses Mal in einer Runners Point Filiale fündig. Nach einigen Laufbandtests und Videoanalysen in den verschiedensten Modellen, war ich mit der Verkäuferin einer Meinung.

Bei der Anprobe fühlten sich meine Füße im Saucony Ride 7 so richtig wohl. Auch das Video sah gut aus, kein abknicken nach innen, sanfte Abrollbewegungen, alles sah sehr geschmeidig aus und so fühlte es sich auch an. Wenige Augenblicke später befand sich der Schuh auch schon in einer türkis-farbigen Runners Point Tüte in meiner rechten Hand.

Diesen Sonntag durfte der Saucony Ride 7 mich auch gleich zum ersten Mal bei einem dieser langen Läufe begleiten.

Long-Jog
wieder zu Hause vom sonntäglichen „Long-Jog“.

Nach einer mit 40 Kilometern nicht ganz kurzen und 745 Höhenmetern auch nicht ganz flachen Runde, steht meine erste Meinung zu diesem Schuh fest.

Kurz gesagt, meine Meinung im Laden hat sich bestätigt. Der Schuh fühlte sich während des gesamten Laufs komfortabel und leicht an. Nirgends drückte oder störte etwas, vom Regenwetter mal abgesehen. Ich bin froh diesen Kauf abgeschlossen zu haben und freue mich auf weitere angenehme Läufe mit dem Ride 7.

Wer einen neutralen Schuh, mit komfortabler Dämpfung und leichtem Tragegefühl sucht, der bekommt von mir eine klare Kaufempfehlung für den Saucony Ride 7.

Nachfolgend noch ein paar Daten und  Bilder vom Schuh, die ich leider erst nach dem Lauf geschossen habe, also nicht wundern weil die Treter nicht mehr 100% frisch aussehen.

Schuhmodel: Saucony Ride 7

Schuhkategorie: Neutralschuh

Gewicht: 266g

Ride 7

Ride7 sohleRide7vorne

Author

0 comments

X