Tag

Fotoshooting

Browsing

Fotoshooting mit Alex Deych

Es war ein kühler und windiger Sonntagnachmittag, als ich mich mit Alex in Frankfurt traf. Alex ist ein sehr freundlicher und aufgeschlossener Typ. Wir hatten im Vorfeld schon einige mehrstündige Telefongespräche geführt und waren uns deshalb schon vertraut.

Mein Kofferraum war vollgepackt mit Schuhen in den verschiedensten Farben und allen möglichen Laufoutfits. Dieses ganze Zeugs, mussten wir noch irgendwie, zwischen die beachtliche Kameraausrüstung von Alex quetschen. Es war ein regelrechtes Tetrisspiel! Nach ein paar Game Overn, konnte es endlich losgehen!

Mich hatte es schon immer interessiert, wie so ein professionelles Fotoshooting abläuft. Nun hatte ich endlich die Gelegenheit dazu! Es fing alles an mit einer Nachricht, die eines Tages, in mein Instagram Postfach flatterte.  Ich dachte zuerst, dass es sich wieder um irgend so eine unseriöse Anfrage, oder ein dubioses Geschäftsangebot handelt… Aber dieses Mal nicht! Die Nachricht stammte von Fotograf Alex Deych und dass was ich auf dem Instagram Profil und der Webseite von Alex sah, gefiel mir sehr gut. Ich fackelte also nicht lange und tippte ein OK in mein Handy ein.

Unser erster Spot lag zwischen ein paar riesigen Wohngebäuden, mitten in Frankfurt. Alex startete schon mal mit dem Aufbau seiner Ausrüstung. Währenddessen, schlüpfte ich zitternd, in der Eiseskälte in mein Runningoutfit. Unter den neugierigen Blicken, vorbeilaufender Passanten, kam ich mir dabei etwas komisch vor.

Alex hatte da diese Mauer im Blick. Auf der könnte man bestimmt ein super Foto schießen, meinte Alex. Voller Elan, stemmte ich mich die Mauer empor und blickte in die Augen, zweier riesiger Dobermänner, die mich bellend empfingen. Das Bild auf der Mauer hatte sich damit erledigt! Stattdessen, schossen wir das Foto einfach vor der Mauer.

Portfolio photoshooting in Frankfurt

Als Alex mir anfangs erzählte, dass wir heute nur an 3 Orten shooten würden, kam mir das äußerst wenig vor! Doch nach dem ersten Foto, wurde mir allmählich klar, wie aufwendig die ganze Sache ist. Für die ersten beiden Fotos, benötigten wir geschlagene 2 Stunden! Der Aufbau der Kamera, die Wahl des richtigen Objektivs und die Suche nach der richtigen Perspektive, war sehr Zeit intensiv. Aber auch ich benötigte erst mal ein paar Versuche, bis ich so an der Linse vorbeiflitze, wie Alex das gerne hätte. Es war gar nicht so easy, mit wenig Anlauf, einen authentischen Laufstil hinzubekommen

Portfolio photoshooting in Frankfurt

Der nächste Spot befand sich am Mainufer. Dort waren jede Menge Menschen unterwegs, von denen einige komisch dreinschauten, als wir dort unser Equipment positionierten. Für mich war es anfangs nicht leicht, die ganzen fragenden Blicke einfach zu ignorieren und mich auf das Shooting zu konzentrieren. Mit fortschreitender Dauer, wurde mir das allerdings immer gleichgültiger. Die Lichtverhältnisse an diesem Sport, waren leider nicht so, wie sich das Alex vorgestellt hatte. Als wir endlich alles aufgebaut hatten, schoben sich Wolken vor die Sonne und Alex musste wieder die Einstellungen verändern. Dabei herausgekommen ist dieses Foto:

Portfolio photoshooting in Frankfurt

Am Abend ging es dann noch zum letzten Schauplatz, einer alten Eisenbahnbrücke. Von dort hat man einen wunderschönen Ausblick auf die Skyline. Dort machten wir ein Portrait Foto und ein Action Foto. Es war wirklich arschkalt an diesem Tag und am Abend war es noch viel kälter! So ein Laufoutfit, hält leider nur dann warm, wenn man darin läuft. Zu meiner Enttäuschung, läuft man bei einem Sport Fotoshooting gar nicht mal so viel… Das heißt keinesfalls, dass so ein Shooting nicht anstrengend ist! Nein, ganz im Gegenteil… das ständige Outfit Gewechsel, so tun als ob man läuft und vor allem die Wartezeiten sind super anstrengend! Trotzdem hat es sich für mich mehr als nur gelohnt und ich bin mir fast schon sicher, dass das nicht mein letztes Shooting war!

Auch Fotograf Alex Deych hat einen Beitrag über das Shooting geschrieben, welchen ihr HIER findet.

X